CDU Gemeindeverband Sandhausen
01:03 Uhr | 21.08.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 



L 600
29.11.2012, 11:26 Uhr Übersicht | Drucken

L 600 - Eine Entscheidung der Vernunft

L 600 – Eine Entscheidung der Vernunft

 
Mit großer Erleichterung haben wir das einstimmige Votum des Petitionsausschusses zum Thema Rückbau der L 600 gelesen. Ein langer Weg kann nunmehr im Interesse der Sandhäuser Bürgerinnen und Bürger und vor allem im Interesse der Umwelt zu Ende gegangen werden. Wir danken allen Beteiligten für dieses nachhaltige und umsichtige Ergebnis.
Schon 2009 war nach der Unterschriftenaktion der CDU gegen den Rückbau deutlich die Tendenz zu erkennen, dass die Sandhäuser kein Verständnis für den Rückbau einer völlig intakten und auch verkehrstechnisch notwendigen Straße zu Lasten der Menschen und der Umwelt aufbringen können. Genauso deutlich wurde auch, dass Ausgleichsmaßnahmen für den Bau der B 535 zwingend notwendig sind. Dies wurde nie bestritten weder von der Verwaltung, noch vom Gemeinderat, noch von der Bevölkerung. Einzig und allein die Ausprägung dieser Maßnahmen war Gegenstand der Debatte.


Hier musste ein Kompromiss gefunden werden mit dem alle leben können und der vor allem im Interesse der Umwelt umzusetzen ist. Dass dies allerdings zu Lasten der Sandhäuser gehen sollte, obwohl diese keinen Einfluss auf den Bau der Entlastungsstraße für Heidelbergs Süden nehmen konnten, war dabei schwer vermittelbar. Umso erfreulicher ist es, dass im Rahmen der vielen Beratungen im Petitionsausschuss nunmehr Maßnahmen gefunden wurden, die anerkanntermaßen ökologisch höherwertiger und nachhaltiger sind als der Rückbau der L 600 oder die Schließung der Straße Am Forst. Dies ist allen beteiligten politischen Vertretern, allen voran unserem Bürgermeister Georg Kletti zu verdanken, genauso wie unserem Landtagsabgeordneten Karl Klein, die beide  unermüdlich dieses Thema immer wieder sachlich zur Sprache brachten. Unser Dank gilt auch Herrn Kleinbongardt, der mit seiner Petition und tausenden von Unterschriften dieses Ergebnis erst ermöglicht hatte.

Der jetzt getroffene Kompromiss ist der richtige Weg eine gemeinsame Lösung zu finden und wir wären alle froh gewesen, hätten die Befürworter des Rückbaus schon wesentlich früher sachliche Argumente zählen lassen. Wir wünschen uns jetzt, dass die Verantwortlichen im Land und das Regierungspräsidium diesem Vorschlag folgen werden und damit den Sandhäuser Bürgerinnen und Bürgern und der Umwelt einen großen Dienst erweisen.
Robert Hoffmann
Vorsitzender


 


Impressionen
Termine
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Fraktion
Baden Württemberg
 
   
0.31 sec. | 8303 Visits