CDU Gemeindeverband Sandhausen
22:28 Uhr | 16.07.2019 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 
Unsere Meinung
18.04.2019, 14:48 Uhr

CDU Fraktion besichtigt neue Sozialwohnungen und neuen Kindergarten

Foto

Am Donnerstag besichtigte die CDU Fraktion unter Führungsleitung der Gemeindeverwaltung die neu errichtete Kindertagesstätte im Ziegelhüttenweg und die neuen Sozialwohnungen in der Gottlieb Daimler Straße, um sich einen ersten Einblick in die Bauwerke geben zu lassen.

Eines vorneweg:
Beide Bauwerke machen einen guten und freundlichen Eindruck. In die Sozialwohnungen ziehen in Kürze 24 Sozialhilfeempfänger und 14 Flüchtlinge ein. Somit ist die Forderung der CDU  Fraktion, die neuen Gebäude auch als Sozialwohnungen zu nutzen und nicht nur für Flüchtlingunterkünfte umgesetzt worden. 

Es ist noch ein dritter Bau geplant, der bei Bedarf errichtet werden soll. Dafür werben wir auch in unserem Programm zur Kommunalwahl.

Auch in der neuen Kindertagesstätte wurde ganze Arbeit geleistet und der Betrieb soll Ende August aufgenommen werden.  

 



weiter
18.04.2019, 12:37 Uhr

Jahresbericht zur Schulsozialarbeit und der offenen Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Sandhausen durch die evangelische Kinder- und Jugendhilfe Friedrichstift

In der vergangenen Sitzung des Gemeinderates erfolgte ein ausführlicher Jahresbericht des Friedrichstifts sowohl zur offenen Kinder- und Jugendarbeit, als auch zur Schulsozialarbeit. Besonders interessant ist dies vor dem Hintergrund, dass aufgrund eines Beschlusses des Gemeinderates im Oktober letzten Jahres beide Betreuungsangebote nun durch einen Träger, nämlich der evangelischen Kinder- und Jugendhilfe Friedrichstift übernommen wurde.

 



weiter
12.02.2019, 15:31 Uhr

Die CDU-Fraktion stimmt dem Haushalt 2019 sowie der Wasserversorgung zu.

Sehr geehrter Bürgermeister Georg Kletti,
Liebe Kolleginnen und Kollegen, Sehr geehrte Damen und Herren,
Vielen Dank Herr Wrangler und Ihrem Team für die Ausarbeitung und Ihnen für die ausführliche Darstellung des Haushalts 2019.
Wir wissen, die Finanzkraft unseres Verwaltungshaushaltes wird hauptsächlich von den Steuereinnahmen bestimmt. Richtig ist, dass ein Großteil dieser Einnahmen von den Schlüsselzuweisungen des Landes abhängt. Nach den positiven Ergebnissen der letzten Oktober Steuerschätzungen , hat das Land den Kommunen neue Orientierungsdaten an die Hand gegeben, damit sie in etwa realistisch die Zuweisungen des Landes im Haushalt einplanen können.

weiter
08.01.2019, 12:33 Uhr

Weitere Investitionen in gemeindeeigene Liegenschaften - 2,8 Millionen Euro Aufwendungen

Begonnen werden soll das neue Jahr 2019 mit einer erfreulichen Nachricht, welche vor allem für die in der Hardtwaldhalle beheimateten Vereine und Schüler nicht erfreulicher sein könnte: Die Hardtwaldhalle erfährt eine umfassende Sanierung und Modernisierung. Als Sportstätte dient und genügt die Halle zwar immer noch dem funktionalen Sportbetrieb.Allerdings sind die Gegebenheiten der Halle vor allem im sanitären Bereich alles andere als zeitgemäß. So befinden sich die Duschräume und Kabinen im Zustand aus dem Baujahr 1974. Sowohl für die Sportler als auch für die zahlreichen Zuschauer ist dies ein Umstand, der sich u.a. durch einen unangenehmen Geruch aus den Kabinen bemerkbar macht. Vergessen darf man hierbei jedoch auch diejenigen nicht, die sich freiwillig Spieltag für Spieltag als ehrenamtliche Helfer im Verein betätigen, die Bewirtung des Sportevents und dessen Vor- und Nachbereitung übernehmen. Unter anderem fand die Bewirtung in einem provisorischen Verkaufs- und Küchenraum statt, der keineswegs optimale Vorbereitungsmöglichkeiten für einen Spieltag bot. Alles in allem sollen diese Zustände nun endlich der Vergangenheit angehören, da die Halle umfassend saniert und modernisiert wird. In erster Linie sollen die Umkleiden und die sanitären Anlagen sowohl im Erdgeschoss als auch im Untergeschoss für die Kegelhalle umfassend renoviert werden. Zudem soll auch ein professionell geplantes und gestaltetes Foyer mit einem Verkaufs- und Bewirtungsraum geschaffen werden, der einen Blickfang bei Betreten der Halle darstellen wird. Im Rahmen dessen soll das Foyer auf Seiten des Spielfeldes mittels einer großzügigen Glaswand offen gestaltet werden. Ferner wird sowohl der Zugang zur Kegelhalle als auch zum Foyer der Hardtwaldhalle behindertengerecht gestaltet.
weiter
14.11.2018, 15:56 Uhr

Finanzbericht über die Haushaltslage - Finanzzwischenbericht zum 30.06.2018


Nach der Gemeindehaushaltsverordnung ist der Gemeinderat unterjährig über die Haushaltsentwicklung zu unterrichten. Der Zwischenbericht wurde dem Gemeinderat in der vergangenen Sitzung vorgestellt:

Der Ergebnishaushalt beträgt bei den Erträgen und Aufwendungen 31.659.800 €. Zur Jahreshälfte stellt sich die Ertragsseite positiver als geplant dar. Vor allem die positive Entwicklung der Gewerbesteuer in Höhe von 300.000 € trägt zu einer guten Prognose bei. Die Aufwandsseite ist als neutral zu bewerten. Hier werden die Aufwendungen ihrem Planansatz voraussichtlich genügen.


weiter
14.11.2018, 15:53 Uhr

Gemeinderat ebnet den Weg der Einführung eines neuen Kernfachs ab Klasse 8 am Friedrich Ebert Gymnasium


Italienisch oder Naturwissenschaft und Technik (NWT)? - so lautet die Frage, die sich ein Siebtklässler am Friedrich-Ebert-Gymnasium bis zum jetzigen Zeitpunkt im Hinblick auf ein weiter hinzuzuwählendes Hauptfach stellen muss. Abhängig von Begabung und Interessenlage des Kindes wird daraufhin der sprachliche oder naturwissenschaftliche Pfad gewählt.

Nun wird zum Schuljahr 2019/2020 Informatik/Mathematik/Physik-kurz IMP-als weiteres naturwissenschaftliches Kernfach eingeführt. Unter Berücksichtigung der Industrialisierung 4.0 und der stetig voranschreitenden Digitalisierung ist es durchaus sinnvoll, den Jugendlichen bereits ab der achten Klasse die Möglichkeit zu geben, sich in die komplexe Materie einzuarbeiten und so im Hinblick auf eine mögliche Betätigung in diesem Berufsfeld solide Grundkenntnisse zu erlangen. 
 


weiter
02.11.2018, 15:08 Uhr

Erfolgreiche Antrag der CDU-Fraktion


Stellungnahme Hochwasserschutz Leimbach Maßnahme 4

In der Gemeinderatsitzung am Montag, 29.10.2018  ging es mal wieder um den Hochwasserschutz des Leimbachs. Der Gemeinde wurde eine finale Planung durch das Regierungspräsidium vorgestellt, in der sich die Auswirkungen für Sandhausen explizit erkennen lassen. Aus unserer Sicht hält diese Planung viele Verbesserungen für die Bürgerinnen und Bürger in Sandhausen bereit.


weiter
08.10.2018, 10:53 Uhr

Teilerfolg für die von uns geforderten Maßnahmen


Dem Antrag unserer Fraktion aus der Gemeinderatsitzung im September liegen die Bauprojekte der letzten Jahre zugrunde. Die Bauabschnitte der Hauptstraße aber auch andere Infrastrukturprojekte wie die Kanalsanierung sind im Gemeinderatsgremium außerhalb der Beschlussfassung oft zur Sprache gekommen. Zahlreiche Beschwerden der Sandhäuser Bürger und Gewerbetreibenden, die an oder um die Hauptstraße ansässig sind, führten zu ebenso zahlreichen Anfragen und Schriftwechsel der Fraktionen mit der Verwaltung.
 


weiter
03.08.2018, 15:55 Uhr

CDU Waldfest 2018

Foto
CDU Waldfest - Der Klassiker zieht trotz tropischer Hitze immer noch
 
Am letzten Juli Wochenende fand das jährliche Waldfest des CDU Gemeindeverbandes Sandhausen statt. Mit einem hochmotivierten Team aus 20 Helfern mit ca. 60 Schichten bereitete man sich auf das Ereignis vor.
Bei Steaks, Würstchen und einem kühlen Bier konnten die Gäste den schwülen Samstagabend einigermaßen erträglich gestalten. Da hatten es die vielen Fans unseres Klassikers, den Rinderbacken mit Meerrettich, am Sonntag schon schwerer. Bei weit über 30 Grad suchten sie unter den großen Schirmen auf dem Waldfestplatz (Dank an die Verwaltung) Schutz vor der Sonne. Unseren Teams am Kessel, Grill und Ausschank war es zu verdanken, dass es so gut wie keine Wartezeiten gab. Mit der Qualität der Rinderbacke und vor allem der Meerrettichsauce, die uns vorzüglich vom Wirt des Hundevereinsheims zubereitet wurde, waren alle sehr zufrieden.
 

weiter
03.08.2018, 15:52 Uhr

Bebauungsplan in Bruchhausen

Schon im technischen Ausschuss, herrschte Einigkeit unter den Fraktionen, dass in Bruchhausen ein neuer Bebauungsplan her muss. Es handelt sich zwar nur in Anführungszeichen um einen Einleitungsbeschluss, jedoch hat sich gezeigt, dass es sich nicht um ein Gebiet oder eher ein Quartier handelt wie üblich in unserem Ortskern.


weiter
 
   
0.03 sec. | 17902 Visits